Sehenswertes in Rietz

Antoniuskirche Rietz

Quelle: Youtube, Peter Hellensteiner

St. Antonius

Der erste sakrale Bau auf dem »Mühlegg« war die Kreuzkapelle, auch »Kalvare« genannt und wurde von den Rietzer Eheleuten Mathias Stöckl und Christina Gabl 1661 errichtet. Peter Graßmayr, Hofkammerbote des Landesfürsten in Innsbruck und ebenfalls geborener Rietzer, erbaute 1676 unterhalb genannter Kreuzkapelle eine kleine Kirche, die von der Bevölkerung als Ort christlicher Besinnung gerne angenommen wurde. 25 »Werchschuech« lang und 18 »Werchschuech« breit war dieses Kirchlein, das am 8. November 1678 der Bischof von Brixen, Paulinus Mayr im Beisein vieler Gläubiger weihte.

 

Schon bald aber war diese erste Kirche zu klein, sodass man bereits sechs Jahre später, also 1684, das Gotteshaus vergrößerte und nach vierjähriger Bauzeit, Fürst Bischof Franz Josef Khuen, die Kirche an die Bevölkerung übergeben konnte.

 

1756 war es Baumeister Johann Umhauser, der die Kirche barockisierte und auf die nunmehrige Größe erweiterte.

 

Das wohl traurigste Ereignis in der Geschichte des Wallfahrtsortes war der Brand vom 15. August 1947, damals wurden die Holzkonstruktionen des Turmes sowie die des Dachstuhls völlig zerstört. Dieser Brand kam in Rietz einer Katastrophe gleich und löste ungläubiges Entsetzen innerhalb der Bevölkerung aus.



Kalvarienberg- »Bargl«

Kalvarienberg- »Bargl«

Der Rietzer Kalvarienberg, von der heimischen Bevölkerung mehrheitlich als »Bargl» bezeichnet, wurde Mitte des 18. Jahrhunderts geschaffen.

 

Mitentscheidend für die Errichtung dieser »Sakralen Anlage« war neben verschiedenen anderen Beweggründen, wie etwa den himmlischen Schutz für den ständig murbedrohten Ort zu erbitten, auch das Bedürfnis, den Menschen

von damals die Passion Christi möglichst anschaulich zu gestalten und dadurch nahe zu bringen.



Quelle: Youtube, Tirol TV

Heimatmuseum Rietz

Im Rietzer Heimatmuseum können Sie sakrale Kunst aus der Pfarr-, Kreuz- und Wallfahrtskirche zum heiligen Antonius von Padua bestaunen.

 

Weiters finden Sie Gebrauchsgegenstände aus der guten alten Schulzeit, aber auch aus der bäuerlichen und handwerklichen Tiroler Welt, wie z. B. Klöppeln, Flachs - und Wollverarbeitung.



Sport- und Freizeitmöglichkeiten in Rietz

Sport- und Freizeitmöglichkeiten

Rietz und das Tirolerland sind wahrlich ein Paradies für alle Sportbegeisterten, aber auch für Gäste, die es noch werden wollen.

 

Durch die unmittelbare Nähe zum Inntalradwanderweg können Sie auch auf zwei Rädern zu Ihren Ausflügen starten. Doch auch das Bade- und Wandervergnügen müssen Sie bei uns ganz einfach genießen.



Landleben in Rietz

Landleben

Landleben wie aus dem Bilderbuch kann bei uns von kleinen und großen Erholungssuchenden noch in unmittelbarer Natur erlebt werden. Einen Streichelzoo werden Sie bei uns nicht finden! Denn in Rietz dürfen Sie mit allen Tieren, sowohl auf der Weide wie am Bauernhof eine Freundschaft schließen, die auch im nächsten Urlaub noch bestehen wird.



Quelle: Youtube, Agrarmarketing Tirol

Mair's Beerengarten

In Mair's Beerengarten können Sie die herrlichen Aromen der Sommerfrüchte, eingefangen im überschäumenden Genuss der Schaumweine oder anhand 20 verschiedener edler Liköre und Brände gratis verkosten und als geschmackvoll verpacktes Geschenk für Ihre Liebsten erwerben.

 

Für alkoholfreie Geschenke stehen über 15 verschiedene Marmeladensorten, viele Fruchtsirupe, Früchtetees und viele weitere Überraschungen, alle hergestellt aus Tiroler Früchten, für Sie bereit.


Gemeinde Rietz, Tirol

Gemeindeamt Rietz

Kluibenschedlstraße 7

A-6421 Rietz/Tirol

Tel. +43(0)5262/62398

Fax +43(0)5262/62398-50

gemeinde@rietz.at

 

Parteienverkehr

Montag bis Freitag:

08.00 bis 12.00 Uhr

Dienstag:

14.00 bis 18.00 Uhr